Lösungsorientierte Hypnose

Hypnose ist ein sehr altes Verfahren, das in vielen Kulturen für Heilzwecke verwendet wurde. Gleichzeitig ist es eine moderne Methode, die wissenschaftlich gut untersucht ist. Immer mehr Menschen wissen heute um die hilfreiche Wirkung von Hypnose, nutzen und empfehlen sie immer häufiger.

 

Fast jeder Mensch ist hypnotisierbar, sofern man ihm nicht eine Methode überstülpt, die nicht zu ihm passt, ihm nicht entspricht.

Daher wird mit jedem Klienten sein ganz eigener Weg in die Hypnose hinein und wieder hinaus gegangen. Hier gibt es kein "falsch" und "richtig", kein "gut" und kein "schlecht".

 

In der Hypnose wird eine Trance eingeleitet, um Zugang zu unbewussten Ressourcen zu finden.Trance ist ein Zustand, den die meisten Menschen als sehr angenehm und erholsam empfinden. Sie kennen dieses Gefühl, es stellt sich ein, wenn wir ganz in ein Buch vertieft sind, wenn wir auf einem Spaziergang die Gedanken schweifen lassen, wenn wir ganz versunken in eine Tätigkeit sind, sei es Malen, Puzzeln, den Gartenzaun streichen, oder, oder, oder...

Ist dieser Zustand vorbei, fühlen wir uns erfrischt und entspannt.

Hypnose gründet sich auf die menschliche Fähigkeit, die Aufmerksamkeit zu konzentrieren und nach innen zu richten, um sie auf unbewusste Stärken und vergessene Fähigkeiten hin zu orientieren. Dazu nutzten wir den oben beschriebenen Trance-Zustand und Sie werden Schritt für Schritt zur Lösung Ihres Problems geführt.

In der modernen Hypnose sind die Klienten nicht passiv ausgeliefert, wie es in der Bühnenhypnose vorgegaukelt wird. Vielmehr steuert ihr unbewusstes Wissen über die Lösung der Problematik den Prozess. Damit bedeutet Hypnose immer eine aktive Beteiligung des Klienten, der sich bewusst oder unbewusst mit den Hintergründen und Bedingungen seiner Probleme oder Ziele auseinandersetzt.

Ausdrücklich sei darauf hingewiesen, dass die hier angebotene Form von Hypnose nicht das Ziel der Diagnose und der Heilung von Krankheiten hat und keinesfalls den Arztbesuch ersetzt.