Auch Stehaufmännchen sind mal traurig

Resilienzförderung bei Kindern

Resilienz meint die Fähigkeit, mit belastenden Lebenssituationen und -umständen so umgehen zu können, dass man seelisch unbeschadet und sogar gestärkt daraus hervorgeht. Diese Fähigkeit ist nicht angeboren, sie kann und sollte gelernt, entwickelt und erhalten werden.

Wir leben in einer schnellen Zeit, in der Kinder schon sehr früh mit Freizeitorganisation, Leistungsdruck, Patchworkfamilien und ähnlichen herausfordernden Lebenssituationen umgehen müssen.

Die riesige Auswahl an Möglichkeiten der Lebensgestaltung birgt einerseits große Chancen, andererseits fordert sie von den Kindern die Fähigkeit zu Auswahl, Entscheidung und Verzicht.

Der Umgang mit Veränderungen der Lebensumstände, Abschieden und das Bewältigen von Lebensübergängen gehören zu den Aufgaben, die Kindheit heute ausmachen.

Das Beste, was wir unseren Kindern hierfür mitgeben können, sind ein flexibles Selbstkonzept, innere Stärke und eine möglichst große Patette an Bewältigungsstrategien und Lösungsmöglichkeiten.

In diesem Seminar erfahren Sie etwas über

  • Resilienzforschung
  • das Resilienzkonzept
  • die sieben Säulen der Resilienz
  • Resilienzförderung

Und wir erarbeiten gemeinsam Möglichkeiten, wie Sie all das ohne zusätzlichen Aufwand in Ihren pädagogischen Alltag integrieren können.